Treschterli-Usfluug

Spontan sind 60 Kinder und Jugendliche am eigentlichen Fasnachtsmontag 2020 auf die Burg in Mariastein gefahren, um dort diesen speziellen Tag zusammen zu verbringen. Zu dieser Zeit war das Versammlungsverbot noch auf ein maximales Kontingent von 200 (im Kanton Solothurn 100) Personen festgelegt.

Obwohl im Terminkalender von allen an diesem Tag eigentlich etwas ganz anderes vorgesehen gewesen war, konnten die Tränen, die aufgrund der Nicht-Fasnacht geflossen waren, schnell getrocknet werden. Alle haben das Spielen und Lachen in guter Gesellschaft sehr genossen und manche Kinder haben während des Ausflugs sogar vergessen können, dass die Fasnacht nicht stattgefunden hat.

Wir alle werden diesen Tag nie vergessen! Wir hoffen aber, dass dies das letzte Fasnachts-Alternativ-Programm für lange Zeit gewesen war!

Allen Helferinnen und Helfern, die freiwillig und genauso spontan mitgekommen sind, möchten wir an dieser Stelle ebenfalls noch einmal herzlich danken!